Warum zu mir?

„Meine Beschwerden kann sich niemand erklären.“
Diesen niedergeschlagen vorgetragenen Satz höre ich ganz oft,
wenn Patienten das erste Mal zu mir kommen.

„Aber Sie haben doch diese Schmerzen?“,
frage ich daraufhin verblüfft.

„Ja natürlich, jeden Tag!“,
kommt dann, schon fast entrüstet.

„Sind Sie denn überhaupt untersucht worden?“,
frage ich vorsichtig.

„Nein, das wurde mir nur anhand eines Befundes so erklärt …“
Und genau an diesem Punkt beginnt für mich als Arzt die Diagnostik und Therapie.

Mit den Händen werden differenzierte Befunde über Gewebsstrukturen, Elastizitätsverhalten von Muskulatur und Bindegewebe sowie die Bewegungsfähigkeit von Gelenkverbindungen erfasst. Das Ziel ist, die pathologischen funktionellen Veränderungen zu korrigieren und zu beheben.

Zusätzlich zu meiner langjährigen klinischen Tätigkeit als Internist und Honorararzt im neurologischen Bereitschaftsdienst (stroke unit) habe ich speziell in der ambulanten Tätigkeit als Allgemeinmediziner bei meiner Arbeit in den Bereichen psychosomatische Grundversorgung, Manuelle Medizin/Chirotherapie, Ernährungsmedizin und Reisemedizin grundlegend lernen dürfen, dass der Mensch so viel mehr ist als nur das wackelige Gerüst aus Laborwerten, technischen Untersuchungen und Röntgenbildern.

Das Puzzle aus Symptomen, das jeder Patient mit sich bringt, gehört behutsam auseinandergenommen, ganzheitlich analysiert und anschließend so wieder zusammengesetzt, dass es im Verlauf der Therapie ein gesünderes und lebenswerteres Gesamtbild ergibt.

Deswegen habe ich mich 2020 entschlossen, ergänzend zu meiner Tätigkeit als angestellter Internist und Allgemeinmediziner in der Hausarztpraxis Dr. Münster am Kappenberger Damm 16, 48151 Münster, eine Privatpraxis für Manuelle Medizin und Chirotherapie zu gründen.